BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
04207 6093864
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Ganz souveräner Sieg gegen den SV Ippensen

24. 11. 2019

Unsere Mannschaft zeigte sich von der Heimniederlage im Spitzenspiel gegen den TSV Etelsen gut erholt.

Gegen den Tabellensechsten der Bezirksliga, das Team vomSV Ippensen, ließ unser Team nichts „anbrennen“ und untermauerte mit einem souveränen 3:0 Sieg den 2. Tabellenplatz.

 

Dabei wurden die taktischen Vorgaben unseres Trainers Uwe Bischoff auf dem Platz hervorragend umgesetzt und die Schwächen des Gegners eiskalt ausgenutzt. In der 9.Minute musste SVI-Keeper Florian Krause erstmals eingreifen, wehrte einen Flachschuss von Jannis Rust per Fußabwehr ab.

 

Im Gegenzug zeigte dann Andy Wilkens, der für den erkrankten Lukas Schuler zwischen den Pfosten stand, seine ganze Klasse und parierte einen 17-Meter-Schuss von Nils Klindworth glänzend zur Ecke (10.). Der spielfreudige Luca Bischoff ließ dann in der 26.Minute die Querlatte erbeben, zog nach kurzem Dribbling aus 25 Metern blitzschnell ab und scheiterte mit seinem Schuss am Querbalken.

 

Mehr Glück hatte Luca dann in der 42.Minute. Nach starkem Antritt zog LB 7 aus 20 Metern flach ab und versenkte das Sportgerät unhaltbar im langen Eck – 1:0.

 

Mit dieser knappen aber verdienten Führung ging es in die Halbzeitpause. Unsere Elf wollte zu Beginn der 2.Spielhälfte schnell alles klar machen. Ein Freistoß von der linken Seite durch Luca Bischoff wurde auf den kurzen Pfosten geschlagen, wo der aufgerückte Andre Daszenies den Ball mit der Fußspitze verlängerte, doch Ippensens Keeper Krause war auf dem Posten (48.)

 

Nach Foul an Daniel Wiechert gab es dann Freistoß für uns von der Strafraumkante. Luca Bischoff setzte diesen in die Mauer, den Nachschuss hielt dann Torhüter Krause sicher (53.). Und es ging weiter Richtung Gehäuse der Gäste. Nach einer Flanke traf Justin Hülsmann aus 3 Metern nur den Pfosten (56.)

Wenig später schoss Mark Moffat einen Freistoß aus 19 Metern knapp über den Querbalken (57.)

 

Nur 4 Minuten später zielte Mark dann besser. Einen Freistoß von der rechten Seite aus 20 Metern, versenkte Mark unter die Latte zum 2:0 (62.) Ippensens Keeper war zwar noch dran am Ball, konnte den Einschlag aber nicht mehr verhindern. Und nach weiteren 4 Spielminuten war die Begegnung dann praktisch entschieden. Nach Zuspiel von Jonah Schnakenberg konnte Luca Bischoff alleine mit dem Ball auf das gegnerische Tor zulaufen. LB 7 behielt vor dem Gästekeeper die Übersicht und schoss den Ball an den linken Innenpfosten. Von dort sprang er in die Maschen – 3:0 (66.) Doch trotz dieses deutlichen Rückstandes kämpften die Gäste weiter um jeden Ball. Doch unsere Mannschaft hatte in diesem Match nun alles im Griff. In der 76.Minute jagte Ippensens Bastian Stemmann einen Schuss aus 20 Metern knapp über den Querbalken.

 

Sonst verlebte unsere Defensive aber einen ruhigen Nachmittag.

In der Schlussphase brachte unser Team den souveränen 3:0 Vorsprung dann auch sicher über die Zeit und ins Ziel. Somit drei weitere wichtige Punkte.