BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Befreiungsschlag im Abstiegskampf - 4:0 Sieg beim FC Hansa



Nach der bitteren 1:2 Niederlage gegen Pennigbüttel, zeigte unsere 1.Herren im Auswärtsspiel beim FC Hansa Schwanewede eine Reaktion und gewann dort unangefochten mit 4:0. Im Heidestadion war bereits zur Halbzeit klar, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Unsere Elf spielte zielstrebig und konzentriert und ließ in der Defensive kaum etwas für den Gegner zu. Bereits in der 3.Minute die frühe Führung. Nach Zuspiel von Jonah Schnakenberg jagte Simon Pals die Kugel aus 7 Metern zum 1:0 in die Maschen. Auch der Treffer zum 2:0 fiel zu einem günstigen Zeitpunkt. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff brachte Denis Schymiczek einen Freistoß in den gegnerischen Strafraum. David Airich nahm den Ball gefühlvoll an und Andre Daszenies vollendete zum 2:0 (43.)  Nach dem frühen Platzverweis für einen Hansa-Akteur, der nach Beleidigung eines Mitspielers vom Schiri den roten Karton bekam, konnte unsere Mannschaft den Rest der Spielzeit in Überzahl agieren. Diese zahlte sich aber erst in der letzten Viertelstunde aus. Zunächst schoss Lukas Zerrenner den Ball flach und platziert zum 3:0 ins untere rechte Eck (77.) In der 85.Minute brachte "Harry" dann eine druckvolle Flanke vor das gegnerischere Tor. Der ebenfalls eingewechselte Kevin Hinsch drückte das Sportgerät dann per Kopf zum 4:0 Endstand in die Maschen. .